Projektbeispiele

Optische Messverfahren in der Qualitätskontrolle

© Photonfocus AGZur Qualitätssicherung werden Bauteile vor ihrer Weiterverwendung geprüft. Die erhaltenen Messwerte müssen interpretiert und mit den vorgegebenen Soll-Werten verglichen werden. Dazu sind oft komplizierte mathematische Berechnungen notwendig. Wenn es keine geeignete Standardsoftware gibt oder man den vollen Einfluss auf die verwendeten Algorithmen haben will, muss selbst gerechnet werden.

© MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KGBeispiel

Für die KÜBLER & ESSIG GmbH werden Komponenten einer Abgasanlage für den Automobilbau optisch mithilfe von Laser-Triangulation vermessen. Aus den Messwerten wird für beliebig geformte Körper der Mittelpunkt bestimmt. Durch mathematische Verfahren lassen sich die Berechnungen selbst auf einer Siemens S7 Steuerung durchführen.

 

Für weitere Informationen

LICHT UND BEWEGUNG
Prüfen komplexer Bauteile: Lichtschnittsensor, 3D-Bildverarbeitung
KÜBLER ESSIG Journal 2013 (Seite 3)

INDIVIDUELLE MESSEINRICHTUNG: ÜBERRASCHEND ANDERS
Wissenschaftliche Mission
KÜBLER ESSIG Journal 2011 (Seite 3)

WISSENSCHAFTLICHE GRUNDLAGEN
Ausgerechnet: Mathematik bietet verblüffende Lösungen
KÜBLER ESSIG Journal 2010 (Seite 3)

 

< Zurück zur Übersicht

Bildquellen:
Bild 1: © Photonfocus AG
Bild 2: © MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG